Eine aktuelle Pilotstudie des University Medical Center Groningen (UMCG) in den Niederlanden¹ hat gezeigt, dass Fitness-Apps gut dafür geeignet sind, auch Krebspatienten zu mehr Bewegung und Aktivität zu motivieren. Der positive Effekt der Bewegungs-Apps auf die Gesundheit der Studienteilnehmer, die im Schnitt 33 Jahre alt waren, war bereits in den ersten sechs Wochen groß. Sie steigerten ihre Aktivität etwa um die Hälfte. Insgesamt fanden die Teilnehmer die in der Studie verwendete Fitness-App nützlich und unkompliziert in der Anwendung. Gute Gründe also, es selbst mal auszuprobieren!

 

Dein persönlicher Trainingsbegleiter

Eine Fitness-App auf Deinem Smartphone genügt als motivierender Trainingsbegleiter. Geeignete Apps kannst Du gratis downloaden und gleich zu Hause oder outdoor durchstarten. Fitness-Apps zeichnen Deine Aktivitäten wie Yoga, Radfahren oder Spazierengehen auf. Anschließend kannst Du mit ihrer Hilfe Deine Bewegungseinheiten auswerten und oft auch Freunden und Bekannten online mitteilen. Die Fitness-App macht Deine Fortschritte sofort sichtbar – lass Dich von Deiner eigenen Leistung motivieren!

 

Viele Apps lassen sich zusätzlich mit einem Fitness-Tracker verbinden.
© Jovo Jovanovic / Stocksy

Intuitiv zum Ziel

In der Regel sind Fitness-Apps intuitiv zu bedienen. Sie bieten eine Menge Funktionen. Aber Du findest schnell heraus, welche Du wirklich brauchst. Interessant sind für Dich Infos zu Trainingszeiten, zu Deinem Tempo und Entfernungen oder ein Schrittzähler. Vielleicht möchtest Du auch noch wissen, wieviel Kalorien Du in Deiner Trainingseinheit verbrannt hast.

In den meisten Fitness-Apps kannst Du Dir individuelle Ziele setzen. Möchtest Du als Laufanfänger oder Wiedereinsteiger zum Beispiel 15 Minuten am Stück laufen? Oder liegt Deine Ambition eher bei 15 Liegestützen hintereinander? Dein persönlicher „Trainer“ passt Dein Bewegungsprogramm Deinem Ziel an und sorgt dafür, dass Du es auch erreichst.

Geeignete Fitness-Apps helfen Dir, Deine Aktivität zu steigern und motiviert zu bleiben. Wir haben einige Gratis-Apps für Dich ausgesucht, die mehr Schwung in Deinen Alltag bringen können. Such Dir Deinen persönlichen Trainingsbegleiter. Was soll er können?

Fitness-Apps
Laufen
App „Runkeeper“

Trackt und analysiert bis zu 13 Sportarten. Deine Daten kannst Du mit anderen Usern teilen und auch online mit anderen App-Teilnehmern sporteln.

„Runkeeper“ im Apple Store und bei Google Play.

 

Yoga
App „Asana Rebel“

Verbindet Yoga und Kraftsport. Die App bietet viele individuelle Workout-Programme mit Einheiten zwischen 5 und 30 Minuten und ist auch für Einsteiger geeignet.

„Asana Rebel“ im Apple Store und bei Google Play.

 

Workout
App „Keep“

Von Profis entwickelt. Keep hält mehr als 40 Workout-Programme für Dich bereit. Auch für Einsteiger sind welche dabei. Inklusive Trainingsprotokoll.

„Keep“ im Apple Store und bei Google Play.

Das könnte Dich auch interessieren