Das K Wort - Diagnose Krebs
Sag Ja zum Leben!
Motivation

Leben mit Blasenkrebs: Patientenberichte

Die Nachricht einer Krebserkrankung löst bei vielen Betroffenen eine tiefe Angst aus. Sicherheit und Vertrauen in das Leben gehen verloren. Und doch kann man lernen, mit der Krankheit umzugehen, Entscheidungen zu treffen und mit dem Krebs zu leben. Blasenkrebspatient Conrad und seine Frau teilen ihre Erfahrungen in Videos.

Die erste Reaktion auf die Diagnose: „Sie haben Blasenkrebs“

Die Ultraschall-Untersuchung dauerte deutlich länger als gewöhnlich. Dann kam die Diagnose: Blasenkrebs. Für Conrad steht fest: Er möchte die beste Lösung finden und den Mut nicht zu verlieren. Der Arzt zeigt ihm verschiedene Therapiemöglichkeiten auf und Conrad versucht zu verstehen, was jetzt auf ihn zukommt:

Conrad, Blasenkrebspatient

„Ich kann allen nur raten: Fragt den Medizinern ein Loch in den Bauch!“

Die Therapieentscheidung

Welche Blasenkrebstherapie zum Einsatz kommt, hängt sowohl von der Ausprägung des Tumors als auch von den persönlichen Voraussetzungen ab. Dabei ist es wichtig, sich über die Möglichkeiten zu informieren und sich dann gemeinsam mit dem Arzt für eine Therapie zu entscheiden.

Welche Erfahrungen er mit der Chemotherapie gemacht hat und wie er mit den körperlichen Veränderungen zurechtkommt, beschreibt Conrad im folgenden Video.

Conrad, Blasenkrebspatient

„Mir war nicht bewusst, dass man aufgrund der Operation unheimlich viel an Bauchmuskulatur verliert“

Blasenersatz: Alltag mit Stoma

Conrad hat sich für eine künstliche Harnableitung über ein Stoma entschieden und ist mit seiner Wahl zufrieden. Für ihn überwiegen die Vorteile wie Kontinenz und einfache Handhabung. Seine Erkenntnis: Ein lockerer Umgang gegenüber dem Partner und der Familie hilft, Unsicherheiten abzubauen.

Conrad, Blasenkrebspatient

„Bei Fragen habe ich oft das Stoma gezeigt und damit eine lockere Atmosphäre geschaffen.“

Leben mit Blasenkrebs

Conrad und seine Ehefrau Sybille traf die Diagnose Blasenkrebs völlig unerwartet. Offenheit, lange Gespräche und gegenseitiges Unterstützen haben ihnen geholfen, mit der Erkrankung und ihren Folgen umzugehen. Im Video berichten sie von der schwierigen Zeit und davon, wie sie die Situation bewältigt haben.

Conrad, Blasenkrebspatient

„Ich kann nur dazu raten, die Familie mit einzubeziehen. Da finde ich die stärkste Unterstützung.“

Bewegung und Ernährung

Bewegung und Ernährung tragen entscheidend zum körperlichen und emotionalen Gleichgewicht bei Krebspatienten bei. Mit einer gesundheitsfördernden Lebensweise können sie ihr Wohlbefinden beeinflussen.

Für die Psyche ist es wichtig, die eigenen Grenzen wieder auszuloten. Conrad hat für sich einen Weg gefunden, aktiv zu sein und eine ausgewogene Ernährung in den Alltag zu integrieren. Wie er das schafft und welche Tipps er anwendet, berichtet er in dem folgenden Video.

Conrad, Blasenkrebspatient

„Man muss sich selbst austesten, was man noch kann und was man wieder trainieren muss.“

Diese Artikel könnten dich auch interessieren